chrickel.de Lichttechnik chrickel.de Lichttechnik
  Home arrow Downloads arrow Tools arrow Lampen numerieren, patchen und adressieren in AutoCAD
Sunday, 23 July 2017
 
 
 
 
Navigation
Home
Funstuff
KnowHow
Oha...!
Downloads
Links
Blog
Oha Upload
Kontakt
Impressum
DieReferenz - News
L&Si news
We have 1 guest online
 
 
 
registerFunction( 'onPrepareContent', 'botjDownload' ); function botjDownload( $published, &$row, &$params, $page=0 ) { if (!$published) return; $dlchk = strpos( strtolower($row->text), '{jdownload' ); if ($dlchk === false) return; // path to the download-files. Edit, if you want to. $downloaddir="/images/stories/mosdl/"; while ($dlchk){ $botname=substr($row->text,strpos(strtolower($row->text),"{jdownload ")); $botname=substr($botname,0,strpos(strtolower($botname),"{/jdownload}")+12); // extract Filename $dlfilename=substr($botname,strpos($botname," ")); $dlfilename=trim(substr($dlfilename,1,strpos($dlfilename,"}")-1)); // extract linktext $dllinktext=substr($botname,strpos($botname,"}")); $dllinktext=substr($dllinktext,1,strpos($dlfilename,"{/jdownload}")-12); // check if there was a linktext - if not, display filename if ($dllinktext=="") { $dllinktext=$dlfilename; } // check if file exists if (file_exists($GLOBALS['mosConfig_absolute_path'].$downloaddir.$dlfilename)) { // YES - then replace Tag with Link $row->text=str_replace(trim($botname),''.$dllinktext.'',$row->text); } else { // NO - then just display linktext in italics $row->text=str_replace(trim($botname),"".$dllinktext."",$row->text); } $dlchk = strpos( strtolower($row->text), '{jdownload' ); } } ?>
Lampen numerieren, patchen und adressieren in AutoCAD Print
Monday, 13 July 2009

Liebe Leser,

wenn Ihr AutoCAD benutzt: Wieviel Zeit verbringt Ihr damit, Eure Lampen im Plan zu numerieren, zu adressieren und auf Plugboxen zu patchen?

Genau, ich finde es auch viel zu lange.
Da ich eher regelmässig Systeme mit deutlich mehr als 500 Lampen plane, habe ich eine kleine Scriptsammlung in AutoLISP geschrieben, die diese Vorgänge beschleunigen soll.

Der Kern des Ganzen ist ein kleines Script, welches ganz stumpf einfach zählen bzw. addieren kann.

Es gibt diese drei Funktionen:

_counter : Numeriert Eure Lampen, default-Startwert ist 101.
_patch : patcht Eure Lampen auf auf Plugbox-Kanäle. Default-Plugbox ist 101, default-Kanal ist 1
_address : adressiert Eure Lampen. default-Adresse ist 1, default-Universum ist A.
Um selbst in den Genuss dieser Arbeitserleichterung zu kommen, gilt es folgende einfache Schritte zu befolgen:

Das Archiv counter.zip herunterladen und entpacken.
Das extrahierte Script counter.lsp in den Support-Ordner Eurer AutoCAD-Installation kopieren.
Via _appload das Script laden und ggf. der Startgruppe hinzufügen.

Eure Blöcke müssen dafür folgenden Kriterien entsprechen:

  • Die Lampennummer muss das erste Attribut des Blocks sein
  • Der Hardpatch das Zweite
  • Die Adresse das Dritte


Entweder passt Ihr die Reihenfolge der Attribute Eurer Blöcke via "ACAD > Ändern II" an (Achtung: Auch feste, unsichtbare Attribute wie Farbe, Gewicht, etc. zählen mit!) oder Ihr ändert die Scripte:
die Zeile

(if (=(setq m(1+ m ))1)

bestimmt das zu ändernde Attribut. (Hier beispielhaft aus "counter"),  )1) steht in diesem Fall für das erste Attribut.
Dieses nun auf die Nummer des Attributs Eurer Blöcke anpassen. Dasselbe gilt nun auch für _patch (2) und _address (3).

Alles erledigt?
Dann gehen wir ans Numeriren der Lampen:
Wir wählen die Lampen in der gewünschten Reihenfolge nacheinander an. (Achtung: Eine Rechteckauswahl übernimmt als Reihenfolge das Alter des Blocks innerhalb der Zeichnungsdatei in absteigender Reihenfolge - da kommen streckenweise lustige Ergebnisse bei heraus!)
Sind die Blöcke angewählt, geben wir in der Kommandozeile _counter ein und drücken space oder enter. Nun vergeben wir eine Startnummer - in der Kommandozeile werden die gezählten Lampen angezeigt, die Blöcke in der Zeichnung sind nun durchnumeriert.

Jetzt adressieren wir ebenjene Leuchten.
Entweder wählen wir sie alle neu an in der gleichen Reihenfolge oder wir verwenden via v und space oder enter den vorherigen Auswahlsatz.

Die Eingabe _address gefolgt von Space oder Enter fragt uns nach einer Startaddresse. Dies erledigt, werden wir nach den Kanälen gefragt, die die Leuchte belegt - ein Mac 700 Profile im 16bit Extended Mode belegt z.B. 31 Kanäle - eine 2kW Stufenlinse auf dem Dimmer nur einen.
Zuletzt wird nach dem Universum gefragt - nennen wir es z.B. C oder 3.


Auf Plugboxen zu Patchen ist dasselbe in Grün. Lampen anwählen, _patch eingeben, Startkanel der Plugbox definieren und die Plugbox angeben. Beim Patchen der Lampen auf die Plugbox sollten wir immer Sixpacks anwählen - das Script nimmt uns das Denken nicht ab. Wählen wir sieben Lampen an, wird die letzte stumpf auf Kanal sieben der genannten Plugbox gepatcht. Viel Spaß für den Dimmermann! Ebenso verhält sich '_address' - es hat überhaupt kein Problem damit, Lampen auf Kanal 694 zu patchen.

Und jetzt wünsche ich Euch viel Spaß und Zeitersparnis mit meinen kleinen Tools. Die Weitergabe ist ausdrücklich erlaubt und erwünscht - jedoch möchte ich darum bitten, die Copyright-Vermerke im Script drin zu lassen. Danke. Es verabschiedet sich

...der Chrickel

Und hier nochmal der Download-Link.

 

 
Next >

 
(C) 2017 chrickel.de Lichttechnik
Home | Funstuff | KnowHow | Oha...! | Downloads | Links | Blog |